Unglaublich aber wahr

Getreu diesem Motto einige Links zu Artikeln, deren Stories auch als Realsatire durchgehen könnten.

weiterlesen

 

 

 

Kommentare

Jetzt auch Daten aus dem PKW
26.02.2014

Das Auto-Notrufsystem "eCall" soll Leben retten soll: Bei einem Unfall übermittelt es nicht nur Standort und Fahrzeugtyp, sondern baut auch eine Verbindung zur Rettungsleitstelle auf. Nach dem Willen der EU sollen ab 2015 alle Neuwagen damit ausgestattet werden. Jetzt muss darüber mit den Regierungen der Mitgliedsstaaten verhandelt werden.

 

Soso, die EU hat beschlossen, alle PKW mit Notrufsystemen auszustatten.

Hört sich auf den ersten Blick wie eine gute Idee an, erscheint mir auf den 2. Blick aber entweder überflüssig oder es steckt eine andere Absicht dahinter.

 

Die Begründung für den positiven Entscheid leuchtet ein: bei Unfällen kann viel schneller ein Krankenwagen/Arzt zu einer genau positionierten Stelle geleitet werden.

Unabhängig von der Sicherheit des technischen Verfahrens - also worann erkennt denn das KFZ, dass ein Arzt benötigt wird - stellt sich für mich bereits eine andere Frage. Vor einigen Tagen ging durch die Presse, dass wir in Deutschland den niedrigsten Stand von Verkehrstoten aller Zeiten haben. Nicht dass ich falsch verstanden werde, jeder Verkehrstote ist einer zuviel. Aber angesichts von alleine in Deutschland ca 50.000 alkoholbedingten und 150.000 nikotinbedingten Toten je Jahr in der Bundesrepublik erscheint mir der Aufwand zur Reduzierung der Verkehrstoten doch unverhältnismässig. In deutschen Krankenhäusern sterben jährlich um die 19.000 Menschen an Infektionen.

 

Daher lässt sich zumindest vermuten, dass "e-call" der Ansatz zu einem weiteren gignagtischen Datensammelsurium sein soll. Was dann mit den gesammelten Daten geschehen kann, wird sicher die Zeit zeigen. Erste Ansätze haben Versicherungen bereits gezeigt. Aber auch Verkehrsüberwachung, Bewegungsprofile, Verbrecherfahndung, Terroristenbekämpfung etc könnte ich mir durchaus auch als Essenzen aus den Daten vorstellen. Oder noch so einiges mehr...

 

Aber ich bin sicherlich ein unverbesserlicher Verschwörungstheoretiker...

 

 

Zurück